Social Media

Durchsuchen

Deutschland & Welt

Starke Ladies Night des Spaß-Spektakel: DSWNWP ist die Nummer 1 bei den 14- bis 49-Jährigen!

Caroline Frier und Thomas Gottschalk beim Spiel "Meter schätzen". Moderatorin Barbara Schöneberger (M.), Sabrina Mockenhaupt-Gregor und Amira Pocher schauen genau hin. Foto: TVNOW, Frank W. Hempel

Köln. Frauenpower und starke Live-Show: Günther Jauch hat sich mit Corona infiziert, acht Promi-Frauen mit Jauch-Masken spielten stellvertretend für ihn und die Ladies Night des Spaß-Spektakels holte starke Quoten am gestrigen Samstagabend. Das Team Gottschalk-Jauch-Promi-Frauen besiegte Sabrina “Mocki” Mockenhaupt-Gregor und Caroline Frier und durchschnittlich 2,84 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 11,2 %) begeisterten sich für “Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show”. Sehr gute 14,9 Prozent der 14- bis 59-Jährigen (1,88 Mio.) waren bei der Show mit acht Ersatz-Jauchs dabei. Bei den Zuschauern 14-49 Jahre holte der Promi-Kindergeburtstag mit starken 17,9 Prozent Marktanteil Top-Quoten und war damit Primetime-Sieger an diesem TV-Abend.

Mit einem Tagesmarktanteil von 12,3 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen war RTL die klare Nummer 1 (ProSieben: 7,3 %; ARD: 7,1 %, ZDF: 6,2 %; VOX: 5,9 %, Sat.1: 5,5 %).

Bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag RTL mit einem Tagesmarktanteil von 10,7 Prozent am Samstag vor allen anderen Sendern (ARD: 9,1 %; ZDF: 7,9 %; ProSieben: 5,4, VOX: 5,1 %, Sat.1: 5,0 %, %).

Barbara Schöneberger moderierte die 15. Show. Günther Jauch fiel wegen seiner Corona-Infektion erstmals seit 31 Jahren krankheitsbedingt aus und ließ sich live zuschalten. Er wurde von acht Promi-Damen mit Jauch-Fotomasken vertreten, die erst nach und nach demaskiert wurden. “Wir haben immer wieder durchgezählt, aber einer fehlt”, so Barbara Schöneberger. Und weiter: “Na klar: Das J. (im Titel der Show) fehlt.” Barbara Schöneberger: “Ich habe so eine Art Phantomschmerz… Man braucht viele, um einen Günther Jauch zu ersetzen.” Thomas Gottschalk: “Wer könnte ihn ersetzten? Wir wissen von nix.” Noch nie hat der Sendetitel so gestimmt. Es reichte aber nicht Günther Jauch mit nur einer Person zu ersetzten: dazu brauchte es acht weibliche Promi-Frauen. Und so tanzten Sonja Zietlow, Motsi Mabuse, Laura Wontorra, Lola Weippert, Frauke Ludowig, Evelyn Burdecki, Victoria Swarovski und Amira Pocher mit lächelnden Jauch-Masken ins Studio. In jedem Spiel kam eine von ihnen zum Einsatz und Thomas Gottschalk durfte sich eine der Ladies dafür aussuchen, die dann mit ihm gegen das Team Sabrina “Mocki” Mockenhaupt-Gregor und Caroline Frier spielte. Thomas Gottschalk: “Ich habe den Günther noch nie so lange lächeln gesehen.” Schiedsrichter und Spielleiter war Thorsten Schorn. Außerdem war der DSDS-Gewinner 2021 Jan-Marten Block Showact im Studio und um Mitternacht feierte Motsi Mabuse in der Show mit Tränen ihren 40. Geburtstag.

Acht Frauen ersetzten einen Günther Jauch: Barbara Schöneberger scherzhaft: “Es müsste eher so sein, dass eine Frau durch acht Männer ersetzt wird, aber heute ist es ein letztes Mal andersrum.” Auch Thomas Gottschalk war von den acht Promi-Damen begeistert: “Ich möchte meinen Freund Günther zurufen: Günther, lass dir Zeit. Kuriere die Sache gut aus… du bist unersetzbar, aber wie man sieht, es geht.”

Nach acht spannenden und lustigen Quiz- und Spielrunden führte das Team Mockenhaupt-Frier mit einem Punktestand von 5:3. Beim großen Finalspiel “Wer fällt verliert” musste die Wand bezwungen werden. Dazu stellte sich jeweils ein Teammitglied in die hohe Wand und einer musste Fragen beantworten. Thomas Gottschalk schickte Amira Pocher in die Wand. Auf der anderen Seite stieg Sabrina “Mocki” Mockenhaupt-Gregor in die Wand und Caroline Frier antwortete. Barbara Schöneberger stellte den Kontrahenten abwechselnd Fragen. War eine Antwort richtig, dann fuhr aus der Wand des Gegners zuerst ein Stein nach vorne. War eine Antwort falsch, so fuhr ein Stein aus der eigenen Wand nach vorne. Sieger war, wer sich bis zuletzt in der Wand halten konnte. Sabrina “Mocki” Mockenhaupt-Gregor stürzte zuerst ab und Amira Pocher konnte sich bis zuletzt halten. So konnte das Team Gottschalk-Jauch-Promi-Frauen das finale Duell für sich entscheiden und gewann für ihre Alltagshelden (“KinderEngel RheinMain e.V.”, aus Frankfurt am Main) 40.000 €. Doch auch die Alltagshelden vom Team Mockenhaupt-Frier (“Ziemlich beste Kollegen e.V.”, aus Kriegsfeld) gingen mit 10.000 € nicht leer aus.

Beim Promi-Kindergeburtstag wurde allen Teilnehmern sehr viel Spontaneität und Improvisationstalent abverlangt. Niemand der Teilnehmer wusste zu Beginn der Live-Show weder, wer von ihnen moderieren, geschweige denn, wer gegen wen antreten wird.
Die nächste Live-Show des Spaß-Spektakels präsentiert RTL am kommenden Samstag, 17. April 2021, 20:15 Uhr. Günther Jauch ist zuversichtlich, dass er dann wieder dabei sein kann. Und am Samstag, 24. April, 20:15 Uhr, folgt die 17. Ausgabe. #DSWNWP

PM/RTL Mediengruppe

Anzeige. Scrollen, um weiterzulesen.

Auch interessant

Blaulicht

Osnabrück. Das Veterinäramt der Stadt Wolfsburg verzeichnet leider einen erheblichen Anstieg des illegalen Hundehandels seit der Coronakrise. Dabei werden oftmals in Supermärkten oder im...

Deutschland & Welt

Saarbrücken. Die FDP hat Plänen der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, perspektivisch Billig- und Kurzstreckenflüge abschaffen zu wollen, eine klare Absage erteilt. FDP-Parlamentsgeschäftsführer Marco Buschmann sagte...

Advertisement