Social Media

Suchen...

Lokales

Verstärkung für die Defensive: VfL Wolfsburg verpflichtet Sebastiaan Bornauw vom 1. FC Köln.

Themenbild: Pixabay

Wolfsburg. Defensivspieler Sebastiaan Bornauw vom Bundesligisten 1. FC Köln schließt sich zur neuen Saison dem VfL Wolfsburg an.

Der 22-jährige Belgier unterzeichnete beim Team von Chefcoach Mark van Bommel einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2026. Er erhält beim Champions-League-Starter die Rückennummer 3. „Sebastiaan hat sich durch starke und konstante Leistungen in der Bundesliga einen Namen gemacht. Von seinen fußballerischen Qualitäten und genauso von der Mentalität und Einstellung, die er auf dem Platz verkörpert, haben wir eine hohe Meinung. Er ist unser absoluter Wunschspieler für die Defensive und deshalb freuen wir uns sehr, dass wir ihn vom VfL überzeugen konnten“, so VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer.

„Freue mich sehr auf die Herausforderungen in der Bundesliga und in Europa“

Sebastiaan Bornauw, der seine Vereinslaufbahn beim marokkanischen Erstligisten Wydad Casablanca begann, kam im Jahr 2019 vom belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht zum 1. FC Köln. Für die Domstädter lief er in zwei Saisons 57 Mal in der Bundesliga aufs Feld und markierte sieben Tore. Besonders bedeutend war sein letzter Treffer im FC-Trikot: Mit seinem 1:0-Siegtor am letzten Spieltag der vergangenen Saison im Heimspiel gegen Schalke 04 bewahrte er die Domstädter vor dem direkten Abstieg. Von der U15 an durchlief Bornauw zudem alle Auswahlteams des belgischen Verbandes.

Für die A-Auswahl der Roten Teufel kam er bislang zwei Mal zum Einsatz. Und nun der Schritt zum VfL Wolfsburg: „Ich sehe hier die große Chance, den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen zu können und mich auch persönlich weiterzuentwickeln. Der VfL ist eine Topadresse im deutschen Fußball und ich freue mich sehr auf die Herausforderungen, die in der Bundesliga, aber auch in Europa auf uns warten. Ich bin gespannt auf mein neues Umfeld und auf die Mannschaft und freue mich, die Jungs jetzt im Trainingslager besser kennenzulernen.“

PM/VfL Wolfsburg/Barbara Ertel-Leicht

Auch interessant

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Makkaroni, Penne oder Spaghetti – Nudeln, egal welcher Art, sind in den Vorratsschränken der Haushalte kaum mehr wegzudenken. Doch klimabedingte Missernten beim Hartweizen...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im August 2021 sind in Deutschland 241 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren...

Anzeige