Social Media

Suchen...

Blaulicht

22-Jähriger behindert Polizei bei Verfolgungsfahrt

Symbolfoto: Thies Engelbarts

Wolfsburg. Am Sonntagnachmittag verhinderte ein 22-jähriger Wolfsburger die Verfolgung eines flüchtenden Motorroller-Fahrers, als er plötzlich in der Halleschen Straße vor einen Streifenwagen sprang. Nur durch ein starkes Bremsmanöver konnte ein Zusammenstoß verhindert werden. Bei der anschließenden Identitätsfeststellung leistete er Widerstand, so dass Pfefferspray eingesetzt werden musste. Der Wolfsburger kam in Gewahrsam. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden.

Eine Streifenbesatzung befuhr am späten Sonntagnachmittag die Jenaer Straße, als ihnen der Fahrer eines Motorrollers auffiel. Dieser missachtete die an ihn gerichteten Haltezeichen. Die Besatzung folgte dem Zweiradfahrer nun unter Einschalten des Blaulichtes und des Einsatzhorns und entsprechender Stoppzeichen in die Hallesche Straße. Im Bereich der Zufahrt zu einem Einkaufszentrum stellte sich plötzlich der 22-Jährige mit ausgebreiteten Armen direkt in den Fahrweg des Streifenwagens. Nur durch starkes Bremsen konnte eine Kollision verhindert werden.

Die eingesetzten Beamten brachen daraufhin die Fahndung nach dem Zweiradfahrer ab und wollten die Personalien des Wolfsburgers feststellen. Dieser zeigte sich sehr unkooperativ und nahm gegenüber den Beamten eine deutliche Angriffshaltung ein. Als der 22-Jährige bemerkte, dass weitere Polizeibeamte erschienen, versuchte er zu flüchten. Der Mann konnte nach wenigen Metern eingeholt werden. Da sich der Wolfsburger weiterhin aggressiv war und sich erheblich sperrt wurde ihm zunächst der Einsatz von Pfefferspray angedroht. Dies erzielte keine Wirkung, so dass ein Polizeibeamter das Spray gegen den renitenten Mann einsetzen musste. Letztlich konnten dem Mann Handschellen angelegt werden und er wurde zur Polizeiwache transportiert. Dort konnte er sich umgehend die leicht geröteten Augen ausspülen; weitere Verletzungen erlitt er nicht. Nach der Personalienfeststellung wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Da bei einer Durchsuchung des 22-Jährigen Drogen gefunden wurden, muss er sich neben einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte auch wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.

PM/Polizei Wolfsburg

Auch interessant

Deutschland & Welt

Hannover. Niedersachsen wird mit seiner nächsten Corona-Verordnung ab kommender Woche eine umfassende 2G-Regel einführen. Das hat die “Neue Osnabrücker Zeitung” aus Regierungskreisen erfahren. Demnach...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Juli 2021 haben die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 48,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste gezählt. Das waren 6,0 % mehr Übernachtungen als...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Eingeschränkte Freizeit- und Reisemöglichkeiten, Homeoffice und viel Zeit zuhause: Im Pandemie-Jahr 2020 sind möglicherweise mehr Menschen auf den Hund gekommen – zumal Gassigehen...

Deutschland & Welt

Münster. Nach einer Party am 3. September mit rund 380 Gästen in einem Club in Münster sind mittlerweile 72 Gäste mit dem Corona-Virus infiziert,...

Deutschland & Welt

Köln. Biontech-Chef Ugur Sahin geht davon aus, dass der Impfstoff seines Unternehmens für fünf- bis elfjährige Kinder noch in diesem Jahr zum Einsatz kommen...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Bei der Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021 hat jede Wählerin und jeder Wähler – wie bei den vorausgegangenen Bundestagswahlen...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Für Millionen Berufspendlerinnen und -pendler ist das Auto als Beförderungsmittel erste Wahl. Im Jahr 2020 gaben 68 % von ihnen an, normalerweise mit...

Deutschland & Welt

München. Die Spritpreise sind im Vergleich zu Vorwoche erneut gestiegen. Das ermittelt der ADAC in seiner aktuellen Auswertung der Kraftstoffpreise. Demnach stieg der bundesweite...

Anzeige