Social Media

Suchen...

Blaulicht

Kellerbrand in Mehrparteienhaus – 50.000 Euro Sachschaden

Themenbild: Pixabay

Wolfsburg. Am Nachmittag des 2. Weihnachtsfeiertages geriet in einem Mehrfamilienhaus im Kiebitzweg aus bislang ungeklärter Ursache ein Kellerabteil in Brand. Dabei wurden nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwei Personen durch Rauchgasintoxikation verletzt. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von etwa 50.000 Euro.

Gegen 15.51 Uhr wurde die Polizei durch die Leitstelle der Feuerwehr über eine unklare Rauchentwicklung im Kellerbereich eines Mehrparteienhauses im Kiebitzweg informiert.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, war die Berufsfeuerwehr bereits mit Löscharbeiten im den brandbetroffenen Haus beschäftigt.

Alle Bewohner hatten sich bereits selbstständig aus dem Wohnhaus ins Freie gerettet.

Gegen 17.14 Uhr waren die Löscharbeiten beendet und die Bewohner konnten, nachdem das Treppenhaus belüftet worden war, wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und mit den Untersuchungen zur Brandursache begonnen. Die Ermittler können dabei weder eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung noch einen technischen Defekt ausschließen.

Die Beamten bitten daher Zeugen, die Hinweise zur Brandursache geben können, sich bei den Ermittlern des 1. Fachkommissariats in der Heßlinger Straße zu melden. Rufnummer 05361/4646-0.

PM/Polizei Wolfsburg

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Auch interessant

Blaulicht

Wolfsburg. Die Polizei sucht Zeugen zu einer sexuellen Belästigung die sich am Freitagabend im Rahmen des Eberfestes ereignete. Das 21 Jahre alte weibliche Opfer...

Blaulicht

Wolfsburg. Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer ereignete sich am Freitagnachmittag auf der Landesstraße 290. Der Unfallort ist der Parkplatz Lutterspring an der...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Verkaufspreise im Großhandel waren im Juli 2022 um 19,5 % höher als im Juli 2021. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, hat...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im Juni 2022 um 33,9 % höher als im Juni 2021. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist damit...

Blaulicht

Wolfsburg. Mit 2,02 Promille wurde am Freitagabend ein 39 Jahre alter Fahrradfahrer auf dem Radweg an der Reislinger Straße von der Polizei angetroffen. Der...

Blaulicht

Dortmund/Köln. Bei der Aufklärung der tödlichen Schüsse durch einen Polizisten auf einen 16-jährigen senegalischen Asylbewerber vor gut einer Woche in Dortmund müssen die Ermittler...

Deutschland & Welt

Berlin. Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel (Bündnis90/Die Grünen) sprach am Montag im rbb24 Inforadio von einer „absoluten Anomalie“ des Wassers. Man habe einen hohen Sauerstoffgehalt,...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2021 befanden sich an den Hochschulen in Deutschland 200.300 Personen in einem laufenden Promotionsverfahren. Das waren 8 000 Promovierende beziehungsweise 4...

Anzeige