Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Großhandelspreise steigen um 10% zum Vorjahr

Themenbild: Pixabay

Wiesbaden. Die Verkaufspreise im Großhandel waren im Jahresdurchschnitt 2021 um 9,8 % höher als 2020. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, hatte es einen höheren Anstieg zuletzt 1974 im Rahmen der ersten Ölpreiskrise gegeben (+12,9 % im Jahresdurchschnitt gegenüber 1973).

Insbesondere die Preissteigerungen im Großhandel mit Mineralölerzeugnissen (+32,0 %) sowie mit Erzen, Metallen und Metallhalbzeug (+44,3 %) hatten im Jahr 2021 einen entscheidenden Einfluss auf die Veränderung gegenüber dem Vorjahr. Dabei kommt auch ein Basiseffekt aufgrund des niedrigen Preisniveaus für viele Rohstoffe im Jahr 2020 im Zusammenhang mit der Corona-Krise zum Tragen.

PM/Destatis

Auch interessant

Blaulicht

Wolfsburg. Die Polizei sucht Zeugen zu einer sexuellen Belästigung die sich am Freitagabend im Rahmen des Eberfestes ereignete. Das 21 Jahre alte weibliche Opfer...

Blaulicht

Wolfsburg. Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer ereignete sich am Freitagnachmittag auf der Landesstraße 290. Der Unfallort ist der Parkplatz Lutterspring an der...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Verkaufspreise im Großhandel waren im Juli 2022 um 19,5 % höher als im Juli 2021. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, hat...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im Juni 2022 um 33,9 % höher als im Juni 2021. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist damit...

Blaulicht

Wolfsburg. Mit 2,02 Promille wurde am Freitagabend ein 39 Jahre alter Fahrradfahrer auf dem Radweg an der Reislinger Straße von der Polizei angetroffen. Der...

Blaulicht

Dortmund/Köln. Bei der Aufklärung der tödlichen Schüsse durch einen Polizisten auf einen 16-jährigen senegalischen Asylbewerber vor gut einer Woche in Dortmund müssen die Ermittler...

Deutschland & Welt

Berlin. Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel (Bündnis90/Die Grünen) sprach am Montag im rbb24 Inforadio von einer „absoluten Anomalie“ des Wassers. Man habe einen hohen Sauerstoffgehalt,...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2021 befanden sich an den Hochschulen in Deutschland 200.300 Personen in einem laufenden Promotionsverfahren. Das waren 8 000 Promovierende beziehungsweise 4...

Anzeige